LED Umstellung – Einheitsgemeinde Südharz wird abgeschlossen

Die Umstellung der Straßenbeleuchtung auf LED Technik ist ein sehr sinnvolles Unterfangen. Rund 30 bis 50 Prozent ihres jährlichen Stromverbrauchs wenden deutsche Kommunen für die Straßenbeleuchtung auf. Durch die energetische Modernisierung können davon bis zu 80 Prozent eingespart werden.

e-con GmbH stellt die Einheitsgemeinde Südharz auf LED Technik um

Erste Vorplanungen für einzelne Ortsteile wurden durch uns 2015 im Gemeinderat vorgestellt. In der Folgezeit durften wir aus unserem eigenen LED Produktsortiment diverse Produkte liefern. Die Beantragung von Fördermitteln ist zeitaufwendig und anstrengend. Mit der Fördermittelbereitstellung aus dem Stark V Programm plante die Einheitsgemeinde Südharz die Umstellung auf LED Technik in allen Ortsteilen. Die Leistung wurde ausgeschrieben.

e-con GmbH war wirtschaftlichster Anbieter

Diese Woche stellten wir für die Landesenergieagentur Sachsen-Anhalt (LENA) den Planungsleitfaden für Kommunen in Sachsen-Anhalt “Es werde Licht II” fertig, der demnächst erscheinen wird. Eine Kernaussage ist:

“Eine „gute“ Straßenbeleuchtung dient in erster Linie der Verkehrssicherheit im Fahrzeug- und Personenverkehr. Studien zeigen, dass bei einem höheren Beleuchtungsniveau die Zahl der Verkehrsunfälle tendenziell sinkt. Darüberhinaus ist eine gute Straßenbeleuchtung in der Lage, die Sicherheit der Bürger vor kriminellen Übergriffen zu erhöhen sowie ein subjektives Empfinden von mehr Sicherheit auszulösen.”

In diesem Sinn hat die Einheitsgemeinde Südharz vieles richtig gemacht. Detailliert kann der aktuelle Status im Beitrag aus der Mitteldeutschen Zeitung vom 27.8.2017 nachgelesen werden.

Mit  Eingriff in bestehende Leuchtentechnik treten oft nicht wahrgenommene Schwierigkeiten zu Tage, die übersichtliche Nachfolgeinvestitionen auslösen können. Zu diesen gehören beispielsweise gebrochene historische Aluminiumleitungen und fehlender/defekter Überspannungsschutz. Werden diese nicht erkannt, können moderne LED Retrofitleuchten schnell wieder ausfallen. LED Technik ist viel wirtschaftlicher als die bisherige Lichttechnik, aber auch anfälliger.

 

Ehemalige Gaststätte “Zum Fass” wird zu Wohnungen und Büros

Das historische Gebäude – Gaststätte “Zum Fass” wird eine neue Nutzung erhalten und das Stadtbild aufwerten. Als e-con GmbH unterstützen wir das Bauvorhaben als zugelassener Experte/Berater für Energie und Umweltprogramme bzw. Energie-Effizienz-Experte. Darüberhinaus sind wir für die Tragwerksplanung/Statik verantwortlich.

Detailliert ist die Planung in der Mitteldeutschen Zeitung vom 27.11.2017 beschrieben. 

Gaststätte Zum Fass
Modernisierung Gaststätte Zum Fass